Überblick Sonderpädagogik

Willkommen auf dem Portal für Sonderpädagogik und Inklusion. Diese Datenbank setzt sich zum Ziel, aktuelle und relevante Informationen, Bestimmungen, Materialien und Links für den Bereich der Inklusion und Sonderpädagogik bereit zu stellen.

Für spezielle Fragen und Anliegen steht Ihnen auch der zuständige Pflichtschulinspektor für Inklusion und Sonderpädagogik zur Verfügung.

PSI Franz JESCHKO



Pflichtschulinspektor für Sonderpädagogik


Tel.: +43-(0)2682-710-1117

Aufgabe der Sonderpädagogik ist es, Schüler/innen mit körperlichen, seelischen, sozialen oder geistigen Beeinträchtigungen in das berufliche und gesellschaftliche Leben bestmöglich zu integrieren.

Die Sonderpädagogik

  • ist auf Grund des gesellschaftlichen Wandels im Sinne der Menschenrechte ein integrativer Bestandteil des Schulsystems.
  • stellt den Menschen, nicht die Behinderung, in den Mittelpunkt.
  • sieht Schüler/innen in ihrer Gesamtpersönlichkeit.
  • setzt Diagnose, Förderung und Evaluation auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse voraus.
  • legt besonderen Wert auf soziales Lernen, auf eine motivierende Lernumgebung und ein ständig miteinander kommunizierendes Team.
  • fordert regelmäßigen Kontakt zu den Eltern und relevanten außerschulischen Institutionen.

Die gesellschaftlichen Veränderungen haben auch das Berufsfeld der Sonderpädagogen/innen einem nachhaltigen Wandel unterzogen. Nicht nur zur Feststellung der pädagogischen Förderbedürfnisse und der notwendigen sonderpädagogischen Stütz- und Fördermaßnahmen sind ausreichendes Fachwissen und Kompetenzen zwingende Voraussetzungen, sondern auch in der Beratung von Lehrern/innen, Eltern und Schülern/innen und im Rahmen spezialisierter Bildungsangebote in Sonderschulen oder/und allgemeinen Schulen. 

Um diesen Anforderungen genügen zu können wurde ein allgemeines Leitbild für alle Sonderpädagogen/innen entworfen, welches auch der aus dem oben genannten Wandel resultierenden Verunsicherung entgegenwirken soll:

Die Sonderpädagogen/innen

  • sind Lehrer/innen mit speziellen Kenntnissen und Qualifikationen.
  • sind in sonderpädagogischen Fragen Berater/innen, Koordinatoren/innen und Multiplikatoren/innen.
  • nehmen Führung und Verantwortung in ihren spezifischen Aufgabenbereichen wahr.
  • behandeln persönliche Informationen über Lernende verantwortungsbewusst im Sinne der Förderung des Kindes.
  • planen und organisieren ihren Unterricht nach den besonderen Bedürfnissen ihrer Schüler/innen in Absprache mit den beteiligten Lehrer/innen.
  • handeln nach den gesetzlichen Vorschriften und setzen sich nötigenfalls für deren Veränderungen und Anpassungen ein.
  • bilden sich im beruflichen und persönlichen Bereich weiter und engagieren sich für eine Schule, die ihre Qualität ständig überprüft und weiterentwickelt.