Gesundheit und Sport

Als Fachinspektor für Bewegungserziehung und Sport werden die Tätigkeiten für folgende Aufsichtsbereiche erbracht:

  • Allgemeinbildende Pflichtschulen (in beratender Funktion)
  • Allgemeinbildende mittlere und höhere Schulen
  • Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik
  • Privatschulen laut Privatschulgesetz

Tätigkeitsprofil der Schulaufsicht für Bewegungserziehung Sport:

  1. Beratung und Unterstützung im Schulmanagement und bei Schulentwickungsprozessen
  2. Pädagogisch-administrativer Dienst Qualitätssicherung und Evaluation
  3. Öffentlichkeitsarbeit
  4. Ausbildung, Fort- und Weiterbildung

Selbstverständnis der speziellen beruflichen Funktion:

  • Pädagogische Führungskraft mit Fachwissen und Managementqualitäten im Bereich „Bewegung und Sport“ sowie im Bereich schulischer Gesundheitsförderung. 
  • Mitverantwortung für Entwicklungen und Veränderungsprozesse im Schulsport.
  • Gewährleistung der Realisierung der in den Schulgesetzen und Lehrplänen festgelegten Bildungs- und Lehraufgaben.
  • Verantwortung für die Sicherheit und Optimierung der Unterrichtsqualität im Fach „Bewegung und Sport“ und für die Steuerung der Ressourcen.
  • Als Schnittstelle für den schulischen und außerschulischen Sport werden Kooperationsmodelle entwickelt.
  • Mittler für die Anliegen der Bewegungserzieher/innen und des Faches „Bewegung und Sport“ zwischen Schule und Öffentlichkeit, zwischen Schule und Behörden sowie zwischen Schule und Sportpolitik.